Gemeinde Tamm

Seitenbereiche

Volltextsuche

Suche

Seiteninhalt

Aktuelles aus Tamm

Kino-Tag am 22. Oktober im Bürgersaal

Freitag 22. Oktober 2021
                                                    
Bürgersaal Tamm

Der Kino-Tag im Bürgersaal ist zurück! Die Gemeinde startet am
Freitag den 22. Oktober 2021 in die neue „Tammer Kino-Tag Saison“.
Ab 15.00 Uhr beginnt der Oktober Kino-Tag mit 3 Filmen.

Veranstalter: Gemeinde Tamm und Mobiles Kino Esslingen

Mobiles Kino Esslingen zeigt
Paw Patrol  FSK ab o.A. - 15.00 Uhr   
The Father  FSK ab 12 - 17.30 Uhr
Kaiserschmarrndrama FSK ab 12 - 20.00 Uhr
 

Paw Patrol

Um 15 Uhr beginnt der Kino-Tag mit dem Film Paw Patrol

Auf die Pfoten. Fertig. Los. Die beliebte PAW Patrol Gang ist zurück in Action! Als ihr größter Rivale, Bürgermeister Besserwisser, das Amt des Bürgermeisters in der nahegelegenen Abenteuerstadt übernimmt und anfängt, ordentlich Chaos zu stiften, schalten der junge Ryder und seine vierpfotigen Fellfreunde einen Gang höher. Denn: kein Einsatz zu groß, keine Pfote zu klein! Während sich einer der jungen Super-Hunde in der Abenteuerstadt seiner Vergangenheit stellen muss, findet das Team Hilfe bei einer neuen Verbündeten, dem smarten Dackelmädchen Liberty. Gemeinsam— und bestens ausgestattet mit aufregenden neuen Gadgets und einer mega Ausrüstung— scheut das PAW Patrol Team keine Herausforderung, um die Bürger der Abenteuerstadt zu retten!

 

The Father

Um 17.30 Uhr folgt der Film – The Father

Mit "The Father" einem Drama aus Perspektive eines Demenzkranken, zum „ältesten Oskar Gewinner aller Zeiten“. Leinwandlegende Anthony Hopkins beweist in diesem Film dass er auch im fortgeschrittenen Alter noch zu furiosen Auftritten imstande ist. Der 1937 geborene Mime spielt in der Bühnenadaption „The Father“ einen renitenten, an Demenz erkrankten Rentner, der die Welt um sich herum immer weniger zu fassen kriegt.

Im Film ist Hopkins als Anthony nuancenreich, mal böse-bissig, mal unerträglich starrköpfig, kann aber auch als jugendlicher Charmebolzen daherkommen und hat den Oscar zweifelsohne verdient. Der Franzose Florian Zeller gehört zu den renommiertesten Dramatikern der Gegenwart - für das Drehbuch zu seinem Theaterstück erhielt auch er, zusammen mit seinem Co-Autor Christopher Hampten, den Oscar. Sein Regiedebüt ist ein exzellentes Mosaik, eine herzzerreißende Darstellung dessen, was passiert, wenn man seiner eigenen Wahrnehmung nicht mehr trauen kann.

 

Kaiserschmarrndrama

Um 20.00 Uhr folgt der letzte Film des Kino-Tages: Kaiserschmarrndrama
 
Die niederbayerische Provinz kommt nie zur Ruhe. Ein dorfbekanntes Webcam-Girl wurde ermordet und der niederbayerisch Provinzpolizist Franz Eberhofer macht sich erneut an die Arbeit. Viel mehr Anstrengung kosten ihn sein aufdringlicher Co-Ermittler Rudi (Simon Schwarz) und seine Dauerfreundin Susi (Lisa Maria Potthoff): Der eine sitzt im Rollstuhl, gibt Franz die Schuld und verlangt, dass er sich um ihn kümmert. Die andere schließt sich mit Franz’ Bruder Leopold (Gerhard Wittmann) zusammen, um neben dem Hof ein Doppelfamilienhaus mit Gemeinschaftssauna zu bauen. Da fehlt es schnell an der bayerischen Gemütlichkeit. Und als wäre das wilde Treiben im Dorf - samt rebellischer Motorradgang und Marihuana-Fleischpflanzerl - nicht schon genug, muss Franz auch noch erfahren, dass seine Freunde Simmerl (Stephan Zinner) und Flötzinger (Daniel Christensen) Stammkunden beim Mordopfer waren.
Nach „Dampfnudelblues“, „Schweinskopf al dente“ und „Leberkäsjunkie“ die nächste Verfilmung eines Eberhofer-Krimis nach einer Romanvorlage von Rita Falk.

 
Preis:
Kinderfilme 6 €
Erw./Jugend 7 €
Tickets: online bei mobileskino-bw.de und an der Kinokasse ab 14.30 Uhr
 
Unser Bürgerbus ermöglicht auch unseren Tammer Senioren den Kinobesuch. Er holt Sie gerne zu den Vorstellungen ab und bringt Sie wieder nach Hause. Bitte melden Sie sich im Rathaus unter der Telefonnummer 07141 606-111. Hier können Sie einen Termin ausmachen.