Gemeinde Tamm

Seitenbereiche

Volltextsuche

Suche

Seiteninhalt

Open-Air-Kino 2021 in der Maystraße

Bohemian Rhapsody (31. Juli) und Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen (1. August) kommen nach Tamm: Das erste Open Air Kino, das vom Kulturamt der Gemeinde in Kooperation mit dem Mobilen Kino BW veranstaltet wird!

Am Samstag, den 31. Juli und am Sonntag, den 1. August 2021 im Schulhof am Lehrschwimmbad in der Maystraße in Tamm. Wir freuen uns auf gutes Wetter und dass Sie sich bei uns unter freiem Himmel zu zwei schönen Filmen treffen können. Einlass ist jeweils ab 20.00 Uhr und Filmbeginn etwa um 21.30 Uhr, nach Einbruch der Dunkelheit.

Tickets zu beiden Veranstaltungen können ausschließlich online erworben werden: Tickets Open-Air-Kino Tamm

Ein Ticket kostet 9€, ermäßigt 7€ (für Schüler, Studenten und Menschen mit Behinderung ab Schweregrad 60). Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung sind Tickets ausschließlich online im Vorverkauf erhältlich. Resttickets gibt es an der Abendkasse. Für Rückfragen zum Ticketverkauf und zur Veranstaltung steht Ihnen Petra Haupt zur Verfügung (07141/606-400 | p.haupt@tamm.org).

Ab 20 Uhr öffnet unsere Kino-Theke. Wir bieten alkoholische und alkoholfreie Getränke und natürlich selbstgemachtes Popcorn und Leckereien. Das Veranstaltungsgelände befindet auf dem hinteren Hof der Realschule Tamm zwischen dem Lehrschwimmbad und der Sporthalle. Der Zugang ist nur über die Maystraße möglich. Hier befinden sich auch der Einlass und die Abendkasse.

Die Sitzplätze sind paarweise (zwei und drei Stühle) angeordnet und haben zueinander einen Mindestabstand von mehr als 1,50m. Auf diese Weise halten Sie in jedem Fall ausreichend Abstand zu anderen Besuchern. Einzel-Besucher-Plätze oder Familienplätze und Plätze für Rollstuhlfahrer werden von unseren Kinomitarbeitern gerne zugewiesen. Es gelten die Bestimmungen der aktuellen Corona-Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg vom 28.06.2021 und eine Maskenpflicht bis zum Platz. Dort kann die Maske ebenso wie beim Konsum von Speisen und Getränken selbstverständlich abgenommen werden.

Sa, 31.07. – Bohemian Rhapsody

Tauchen Sie ein in die Geschichte Freddie Mercurys von der Gründung der Band Queen bis zum Auftritt bei Live Aid. Der Kinofilm zur legendärsten Rockgruppen aller Zeiten!

Tickets für Bohemian Rhapsody im Tammer Open-Air-Kino gibt es hier: Tickets Bohemian Rhapsody

Der Film begleitet Queen, während sie Hit über Hit produzieren, die Musikcharts anführen und dabei ihre Musik immer weiter entwickeln. Durch so grundverschiedene Songs wie „Killer Queen”, „Bohemian Rhapsody”, „We Are The Champions” und „We Will Rock You” sowie unzählige weitere Songs gelang der Band ein beispielloser Erfolg, der Freddie zu einem der beliebtesten Entertainer weltweit machte. Doch hinter der Fassade von Erfolg kämpft Freddie mit seiner inneren Zerrissenheit. Der aus Sansibar stammende Parse sucht unablässig nach seinem Platz in der Welt, während er gleichzeitig versucht, sich in einer Gesellschaft, die in Stereotypen und Erwartungen gefangen ist, mit einer Sexualität zu arrangieren, die er selbst kaum definieren kann. Zum exzessiven Leben verführt und von dunklen Kräften getrieben, trennt sich Freddie von Queen, um eine Solo-Karriere zu starten. Nachdem er es schafft, seine persönlichen Konflikte und alle Schwierigkeiten zu überwinden, gibt die Band beim Comeback das beste Konzert in der Geschichte der Rockmusik. Queen zementiert damit ein Vermächtnis, das noch heute Außenstehende, Träumer und Musikliebhaber inspiriert.

4 Oscars und 2 Golden Globes (u.a. Bester Film und Bester Hauptdarsteller), sowie viele weitere Auszeichnungen hat das biografische Filmdrama im Jahr 2019 gewonnen und wurde in den Kinos bei der Zuschauerzahl zur erfolgreichsten Filmbiografie aller Zeiten. Rami Malek, als „bester Hauptdarsteller“ mit mehreren Auszeichnungen bedacht, verkörpert die Rolle des Freddie Mercury in herausragender Weise.

So, 01.08. – Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen

GANZ NEU: Deutschlandweiter Kinostart am 22. Juli 2021 und in Tamm beim Open-Air-Kino bereits am 1. August zu sehen!

 „Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen“ erzählt die Geschichte einer 24-Stunden-Altenpflegerin, deren Zeit mit einem alten Mann in seiner verwitterten Villa märchenhafte Züge bekommt. Neben Emilia Schüle und Günther Maria Halmer stehen Anna Stieblich und Fabian Hinrichs vor der Kamera und behandeln das Thema Pflege höchst unterhaltsam und tiefgründig unter der Regie von Nadine Heinze und Marc Dietschreit.

Tickets für „Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen“ im Tammer Open-Air-Kino gibt es hier: Tickets Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen

Marija (Emilia Schüle) ist 27 Jahre alt und kommt nach Deutschland, um den Lebensunterhalt für ihre Familie in der Ukraine zu verdienen. Von nun an soll sie sich 24 Stunden am Tag um den Haushalt und die Pflege von Curt (Günther Maria Halmer) kümmern. Nach anfänglicher Bemühung offenbart Curts Tochter Almut (Anna Stieblich) bald ihr kontrollsüchtiges Wesen. Als die Situation zwischen den beiden Frauen zu eskalieren droht, taucht Almut eines Tages einfach nicht mehr auf und Marija ist plötzlich mit dem mürrischen Curt ganz auf sich allein gestellt. Curt beginnt, Marija für seine verstorbene Frau Marianne zu halten. Zunächst unfreiwillig schlüpft Marija in diese Rolle, um sich den Pflegealltag mit Curt zu erleichtern. Das skurrile Spiel einer Ehe aus vergangenen Zeiten wird immer öfter von Curts Sohn Philipp (Fabian Hinrichs) und dessen unangemeldeten Besuchen unterbrochen. Weil Almut einen schweren Autounfall hatte und im Krankenhaus liegt, kommt er nun ganz gegen seine Gewohnheit ins Haus seines Vaters. Philipp ist von Marija angetan und fordert ein, dass sie Zeit mit ihm statt mit dem Vater verbringt. Als Marija dem Druck nicht mehr standhält und sich entschließt, in die Ukraine zurückzukehren, weigert sich Philipp jedoch, ihre fristlose Kündigung zu akzeptieren.