Tammer Hammelwege 1-2-3 neue Rundwanderwege um Tamm

Am Sonntag, den 18. September 2011 wurden die drei neuen Hammelwege offiziell eröffnet.
Der Schwäbische Albverein, Ortsgruppe Tamm hat die neuen Hammelwege kartiert und ausgeschildert. Die einzelnen Wege finden Sie nachfolgend mit Beschreibung und Einzelkarte. Für noch mehr Informationen liegen im Rathaus Flyer aus. Außerdem beantwortet Frau Hedwig Eggler, die Vorsitzende des Schwäbischen Albvereins, Ortsgruppe Tamm, gerne Ihre noch offenen Fragen. Hier der Link zum Schwäbischen Albverein

Geocaching ist eingerichtet. Das ist der Link direkt zum Hammelwegcache, gerne können Sie auch selbst auf die Suche gehen unter:

www.opencaching.de oder www.geocaching.com oder www.geocaching.de

Gesamtübersicht der drei Wanderwege.

Klicken Sie auf die kleine Karte um die Detailansicht des jeweiligen Weges zu erhalten

Hammelweg Nr. 1 – 13,8 km Aufkleber rot

Rathaus / Bahnhof – Richtung Sportplatz - VfB-Gaststätte – Silberhälden - bis zum Fuße des Hohenaspergs – L 1110 überqueren – Klinikum Markgröningen – Ölmühle – K 1671 überqueren – entlang des Leudelsbaches und der Enz – Schellenhof – Rotenacker Wald – Enzblick (284) – Rotenacker Wald – Weilerrain – Unterriexinger Str. – K 1671 queren – Hauptstraße – Rathaus / Bahnhof

Hammelweg Nr. 2 – 12,4 km Aufkleber blau

Rathaus / Bahnhof – Bahnunterführung – Fußweg entlang der Bahnlinie – Alter Weg – vorbei an den Tennisanlagen – Holzstraße – K 1671 queren – Bruchwald – Bissingen – K 1678 queren – entlang der Enz – Sägmühle – Schellenhof – Rotenacker Wald – Weilerrain – Friedhof – K 1671 queren – Friedrichstraße – Rathaus / Bahnhof

Hammelweg Nr. 3 – 12,3 km Aufkleber grün

Rathaus / Bahnhof – Richtung Sportplatz – VfB Gaststätte – Silberhälden - beim Brunnen die Treppe hinauf zum Hohenasperg – Fußweg um den Hohen Asperg oberhalb der Weinberge bis zur Treppe – hinunter ins Wohngebiet – Wohnstraße bis zur Bahnlinie – links der Bahnlinie bis zur Fußgängerunterführung – Freibad – Unterquerung der Autobahn – Überquerung der B 27 – Monrepos See und Schloss – entlang des Golfplatzes auf der Fußgängerbrücke die Autobahn queren – Freizeithügel – Fußgängerbrücke über die B 27 - Fußweg am Rande der Wohnbebauung Hohenstange – Holzstraße - Alter Weg – Fußweg entlang der Bahn – Bahnunterführung - Bahnhof / Rathaus